pco2-Messgerät für Unikinderklinik Ulm

Auf der Kinderintensivstation und auch bei Transporten von Frühchen und IntensivKids müssen die Kinder oft beatmet werden. Dabei ist es überlebenswichtig, dass die Zusammensetzung der Blutgase ständig erfasst wird, um die Beatmung optimal zu steuern.

Die neueste Generation von pco2-Messgeräten erlaubt die Messung ohne eine Vene anzuzapfen, einfach durch einen Fingerclip. Das Hightec-Gerät, so klein es auch ausschaut, kostet € 16.000,-. Damit man es auf dem Inkubator mit den dazugehörigen Apparaturen überhaut erkennt, haben wir es rot umrandet.

Finanziert wurde zum größten Teil durch die Ernst-Prost-Stiftung und durch den Rotary Club Markdorf.

Im Namen der schwerkranken Kinder, die von diesem wunderbaren Gerät profitieren, bedanken wir uns ganz herzlich bei den beiden Großspendern.

In der Kinderabteilung der Uniklinik Ulm freuen sich vlnr: Oberarzt Dr. Marc Mendler, Prof. Dr. Daniel Steinbach, Leiter der OnkoKids und PalliKJUR, Oberarzt Dr. Wolfgang Lindner, komm. Leiter der Neo- und IntensivKids, Frau K. Geist, Bereichsleiterin und natürlich die Stiftung Valentina.