Tablets mit Kinder-Apps für Kardiologie

Zwei spezielle Tablets mit Kinder-Apps und einem bruchsicheren, sterilisierbaren Schutzgehäuse konnte die Stiftung Valentina für die KardioKids von Prof. Apitz finanzieren.

Ein junger Arzt hatte herausgefunden, dass die Kinder, die bei den langwierigen Untersuchungen oft unruhig und unsicher werden, statt mit einer Beruhigungsspritze auch durch den Einsatz eines Tablets mit speziellen Kinder-Apps beruhigt werden können.

Vorteil: kein weiterer Picks, keine Nebenwirkungen und keine Beeinträchtigung der Messergebnisse.

Wir freuen uns für alle Kinder, die auf die Station der KardioKids zur Untersuchung müssen: Wieder eine Erschwernis weniger… 🙂

Und unser Dank gilt allen Spendern, die diese Erleichterung für die Kinder ermöglicht haben.

14. Februar 2020